OESEL´S

Dalmatinerzuchtstätte

A-Wurf Tagebuch


06.07.2009: Hundehochzeit!

Donna & Grower
Am 6. Juli war es endlich soweit: Wir fuhren mit Donna nach Kassel zu Grower. Bereits im Oktober 2008 hatten wir Grower und Frauchen Martina besucht, um Grower auch einmal in seinem privaten Umfeld kennen zu lernen. Die beiden hatten sich im Vorjahr ja bereits kennenlernen dürfen und verstanden sich auf Anhieb. Im großzügigen Schrebergarten von Grower´s Frauchen wurde erst ausgiebig gespielt und Grower umgarnte kräftig seine Angebetete. Es dauerte nicht lange und der Deckakt gelang völlig frei und ohne unser Eingreifen. Nun bleibt zu hoffen, dass das Date auch Früchte trägt.

 

29.07.2009: Die vierte Woche

Donna - 4 Wochen trächtigNoch sieht man Donna nicht viel an. Allerdings hat sie einen sehr guten Appetit, obwohl sie sonst eher mäkelig frisst. Wir füttern sie ganz normal, aber sie lässt eben nichts stehen (wie sonst recht oft) und nutzt auch jede Gelegenheit, um bei Olly zu klauen. Dies schlägt sich auch in ihrem Gewicht nieder: Sie hat ca. 1,5 kg zugenommen und der Bauchumfang hat sich von 58 cm auf knapp 60 cm erweitert...
Außerdem ist sie noch anhänglicher und verschmuster als sonst. Sie quetscht sich selbst bei hohen Temperaturen hier bei mir unter den Schreibtisch neben den warmen PC, um sich an meine Füße zu kuscheln. Insgesamt kann man schon sagen, dass sie auch ziemlich viel schläft... also hoffen wir mal das Beste.
Nächste Woche fahren wir zum Ultraschall... dann wissen wir endlich mehr. Die lange Warterei ist schon eine echte Geduldsprobe. Aber da müssen wir nunmal durch. Sobald wir mehr wissen, werden wir hier berichten...

04.08.2009: Donna ist trächtig!

Ultraschall
Heute waren wir beim lang ersehnten Ultraschall-Termin. Mann, was haben wir vorher gefiebert! Aber das Warten hat sich gelohnt: Donna ist trächtig!!! Wir können es noch gar nicht glauben und freuen uns ohne Ende! Es wird Anfang September (ca. 08.09.09) Welpen im Hause Oesel geben.
Bei der Untersuchung wurden mehrere Mini-Oesels gesehen, aber über die genaue Anzahl wollte die Tierärztin lieber keine Aussage machen, da hier meistens keine verläßlichen Angaben zu machen sind. Warten wir es also einfach ab. Fest steht auf jeden Fall, dass die werdende Mutter jetzt noch mehr nach Strich und Faden verwöhnt wird. Über den weiteren Trächtigkeitsverlauf werden wir natürlich hier berichten.
Wer Interesse an einem waschechten "Mini-Oesel" aus unserem A-Wurf hat, dem stehen wir gerne telefonisch  zur Verfügung und freuen uns über eine frühzeitige Kontaktaufnahme.

Heute (5. August) hat uns Herr Dr. Staudacher freundlicherweise Screenshots der gestrigen Ultraschall-Untersuchung per E-Mail gesendet, da man gestern nicht direkt vom Gerät drucken konnte. Die Bilder wollen wir natürlich niemandem vorenthalten:

10.08.2009: Der Bauch wird langsam rund

Trächtige Donna
Bei dem schwül-warmen Wetter heute ist Donna deutlich träger als sonst. Ihr Bäuchlein wird jetzt langsam rund und von ihrer Taille ist auch nicht mehr allzuviel zu sehen. In Daten ausgedrückt: ihr Bauchumfang beträgt jetzt 64cm und sie wiegt 27 Kilogramm. Wir sind wahnsinnig gespannt, wieviel sie in den verbleibenden 4 Wochen noch zunimmt.
 
Im Welpenhaus haben wir bereits die Welpenkiste mit Hochsitz für die werdende Mama aufgebaut. Auch ein paar Spielsachen, sowie die Sandmuschel fürs Bällebad haben wir dort schon einmal "gelagert". Die Vorbereitungen machen einfach wahnsinnig Spaß und die Vorfreude auf den getupften Nachwuchs wächst mit jedem Tag!!!

12.08.2009: Man kann beim Wachsen förmlich zusehen...

Vielleicht bilden wir es uns ja nur ein... aber das Bäuchlein scheint seit vorgestern schon wieder etwas gewachsen zu sein...

17.08.2009: Die 7. Woche hat begonnen

Heute beginnt die 7. Trächtigkeitswoche und Donnas Bauchumfang liegt bei 68 cm. Sie wiegt jetzt 29 Kilogramm und es geht ihr soweit sehr gut. Nur das warme Wetter macht ihr (und Olly natürlich auch) ganz schön zu schaffen. Gestern fand die jährliche Bedburger CDF-Dalmatinerwanderung statt und wir haben beide Hunde zuhause gelassen. Donna soll jetzt keine rauhen Spiele mehr spielen und Olly wollten wir einen zweistündigen Marsch bei seiner angeschlagenen Gesundheit nicht zumuten. Es war irgendwie seltsam ohne unsere "Oesels" mitzuwandern, aber sicherlich war es so das Beste.
DonnaDonna und Olly

Die Fotos sind heute morgen entstanden. Wie man erkennen kann, waren beide aufgrund der Hitze recht träge.

Heute haben wir außerdem Post von Rainer Hennen bekommen. Er war so lieb, uns eine CD mit Fotos aus Büren zu schicken. Es waren auch diese beiden schönen Fotos vom werdenden Papa Grower dabei. Wir sind schon so wahnsinnig gespannt auf das Ergebnis dieser Verpaarung!

Grower vom Benrader FeldGrower vom Benrader Feld

24.08.2009: Beginn der 8. Woche

Wir melden uns zu Beginn der 8. Woche zurück. Donna geht es nach wie vor gut, allerdings gefällt ihr die Hitze überhaupt nicht und sie schlurft deutlich träge hinter uns her. Da ist ja unser alter Olly teilweise noch schneller... Natürlich drehen wir die größeren Gassirunden in den frühen Morgenstunden oder später am Abend.

Aber auch mittags müssen die Hunde ja mal raus – wenn auch nur kurz. Jetzt aber zu den Fakten: Donna wiegt heute 30,2 Kilogramm und hat einen Bauchumfang von 75 cm. Ihre Zitzen schwellen weiterhin deutlich an und die Haare am Bauch fallen aus. Auch verbringt sie viel Zeit mit der eigenen Körperpflege.

DonnaDonna

Übrigens hat Donna es sich heute erstmals in der Wurfkiste bequem gemacht. Endlich... denn bisher war Olly der Einzige, der sich öfter mal dort hineingelegt hat. Das hat man wohl davon, wenn man den Hund als kleine "Couch Potato" großzieht... *schmunzel*

Donna schläft zurzeit sehr viel – ihr Appetit ist dagegen ungebremst... Sobald es irgendwo raschelt ist sie gleich hellwach und blitzschnell zur Stelle! Gestern hat sie erstmals eine Tüte Pizzabrötchen vom Tisch klauen wollen... So ein Benehmen legt sie normalerweise überhaupt nicht an den Tag. Wir füttern mittlerweile mehrmals täglich kleinere Portionen, da der Bauchraum durch die Welpen beengt ist und deshalb größere Mengen auf einmal nicht mehr gut vertragen werden.

Was schön ist: Mittlerweile kann man die Bewegungen der Welpen im Mutterleib spüren! Das ist ein wahnsinnig tolles Gefühl! Auch wenn Donna auf der Seite liegt, dann kann man manchmal beobachten, wie sich die Bauchdecke bewegt.

31.08.2009: Beginn der 9. Woche

Allmählich wird es spannend! Ab heute beginnt die 9. Woche und Donna ist in den letzten Tagen wieder ein bißchen runder geworden. Ihr Bauchumfang beträgt heute 80 cm und das Gewicht 31,4 kg. Damit wiegt sie jetzt in der 9. Woche gute 6 kg mehr als zu Beginn der Trächtigkeit.

DonnaDonna

Zurzeit sind Schlafen und Fressen Donnas liebste Beschäftigungen. Sie hat ein großes Ruhebedürfnis und zieht sich auch gerne mal zurück. In der vergangenen Woche hat sie sich allerdings in einer Nacht ganz dicht an Olly rangekuschelt und ihren Kopf auf seinen Rücken gelegt. Das war so süß zu beobachten... zumal Olly früher einfach aufgestanden wäre und sich woanders hingelegt hätte. Leider hatte ich in dem Moment natürlich keine Kamera parat! Auf alle Fälle kümmert sich Olly ganz rührend um seine trächtige Donna. Gestern hat er ihr intensivst das Gesicht und die Öhrchen geschleckt. Wir sind mal sehr gespannt, wie sich unsere beiden Hunde verhalten werden, wenn die Welpen erstmal auf der Welt sind.

Gestern war außerdem eine liebe, vierköpfige Familie zu Besuch, die Interesse an einem Welpen hat. Wäre schön, wenn daraus etwas wird – zumal der Hund dann nicht allzu weit von uns weg wohnen würde und wir bestimmt öfters die Gelegenheit bekämen, ihn zu sehen.

Unsere Nervosität steigt jetzt in den letzten paar Tagen deutlich an und wir wünschen uns, dass Donna die Geburt gut meistert und dass sie und die Welpen alles gut überstehen!

07.09.2009: Donna macht es spannend!

Heute melden wir uns vom 63. Trächtigkeitstag zurück und Donna macht es wirklich spannend! Theoretisch kann es jetzt jederzeit losgehen... Momentan ist sie jedoch noch ziemlich ruhig und relaxt. In der Wurfkiste fühlt sie sich mittlerweile recht wohl, wenngleich sie sich immer noch genauso gerne zu uns aufs Sofa pflanzt. Vielleicht möchte sie ja mit der Geburt auch noch bis zum 09.09.09 warten – damit man den Geburtstag der Kleinen garantiert nicht vergisst ;-))

Wir haben in der vergangenen Woche täglich Donnas Körpertemperatur überwacht und sie lag immer zwischen 37,7 und 38,0 °C. Heute morgen ist die Temperatur dann erstmals etwas niedriger gewesen (37,4 °C)... was schon ein Hinweis darauf sein könnte, dass es nun doch bald losgeht. Die kleinen "Oesels" in Donnas Bauch sind mittlerweile auch sehr aktiv... und wollen bestimmt bald ans Tageslicht. Man kann jetzt ständig ganz deutlich ihre Bewegungen unter der Bauchdecke sehen – und natürlich fühlen!

DonnaDonna

Übirgens wiegt Donna heute 33,5 Kilogramm und hat einen Bauchumfang von 83,5 cm. Wir melden uns dann wieder hier zurück, sobald unser A-Wurf das Licht der Welt erblickt hat!

Allen Freunden, Verwandten und Bekannten möchten wir ganz herzlich danken für die guten Wünsche, den lieben Zuspruch und die zahlreichen Tipps! Wir freuen uns so sehr, dass Ihr alle mit uns fiebert und Donna für die bevorstehende Geburt die Daumen drückt. Was würden wir nur ohne Euch alle machen?

Viele liebe Grüße
Andrea, Thomas, Opa Olly und die werdende Mama Donna

10.09.2009: Die kleinen Oesels sind da!!!

Hurra – die kleinen Oesels sind endlich da! Es haben am 10.09.09 fünf Jungs und drei Mädels das Licht der Welt erblickt! Donna hat uns wirklich lange auf die Folter gespannt! Erst dachten wir, die Bande käme tatsächlich pünktlich zum 09.09., aber den Gefallen haben sie uns dann doch nicht getan. Zwar war Donna an dem Tag schon sehr unruhig, hat immer wieder in der Wurfkiste gescharrt und auch häufiger gehechelt, aber die Geburt hat sich noch bis mittags darauf hinausgezögert. Wir waren gestern morgen bei Dr. Staudacher in der Tierklinik in Aachen, um überprüfen zu lassen, ob alles in Ordnung ist und nicht doch vielleicht ein Kaiserschnitt notwendig wird. Zum Glück konnte er uns nach dem Röntgen beruhigen. Die Babys waren noch gar nicht im Geburtskanal angelangt und auch nicht zu groß - was zu Problemen hätte führen können. Alles wir im grünen Bereich und wir sollten einfach noch etwas warten... Beruhigt konnten wir wieder nach Hause fahren.

Gegen Mittag haben wir draußen noch eine kleine Pipi-Runde gedreht. Als wir wieder hereinkamen hat Donna sich gleich in die Wurfkiste gelegt. Etwa 30 Minuten später ging es dann auch endlich los. Der erste Welpe kam um 13:12, dann gleich um 13:26 die Nummer Zwei. Der letzte Zwerg wurde um 21:16 Uhr geboren.

Der Oesel´s A-Wurf ist daDer Oesel´s A-Wurf ist da

Donna hat die Geburt vorbildlich gemeistert, die Welpen kamen wirklich ziemlich zügig aufeinander folgend. Auch mit dem Abnabeln gab es zum Glück keinerlei Probleme. Sie ist eine ganz tolle, fürsorgliche Mama, die jetzt permanent ihre Kleinen umsorgt. Wir sind zurzeit einfach nur glücklich und auch sehr froh, dass die Geburt doch ganz normal gelaufen ist. Die Farbbestimmung ist nicht ganz einfach, aber wir sind der Meinung, dass Rüde Nr. 1 weiß-schwarz ist, alle anderen Welpen dürften weiß-braun sein.

12.09.09: Neues von den Minis

Der Oesel´s A-Wurf ist daUnsere Minis wachsen und gedeihen. Donna ist eine echte "Übermutter", die wirklich nur noch ihren Nachwuchs im Kopf hat. Es ist richtig schwer, sie mal kurz zum Pipi machen aus der Wurfkiste zu bekommen. Auch Futter und Wasser müssen wir ihr vor die Nase halten, denn es wird sich keinen Zentimeter wegbewegt wenn es nicht unbedingt sein muss. Permanent werden die Kleinen geputzt und umsorgt – das ist wirklich zu schön!
Den kleinen Zwegen geht es prima - sie trinken, schlafen und stapeln sich den ganzen Tag übereinander. Die Nabelschnur-Reste sind eingetrocknet und heute bei fast allen Welpen abgefallen. Wir könnten momentan nichts anderes tun, als vor der Wurfkiste hocken und den Kleinen bei ihren Aktivitäten zusehen.
Heute haben wir auch eine neue Kategorie "A-Wurf - Woche 1" in der Bildergalerie eingefügt. Die Bilder vermitteln vielleicht einen kleinen Eindruck von dem, was wir hier zurzeit erleben dürfen. Viel Spaß beim Durchstöbern der Fotos ;-)

14.09.09: Neues aus der Wurfkiste

Der Oesel´s A-Wurf ist da
Die kleinen Zwerge wachsen und gedeihen. Alle haben an Gewicht zugelegt – im Durchschnitt etwa 35% ihres Geburtsgewichtes. Wenn das so weiter geht, müssen wir bald von unserer kleinen, digitalen Lebensmittelwaage auf die große Babywaage umstellen. Außerdem werden ganz zaghaft die ersten Pünktchen sichtbar. Dies kann man vor allem bei unserem kleinen "Weiß-Schwarzen" gut erkennen. Bei den Brownies färben sich die rosa Nasen außerdem zusehends braun.

Gestern waren Gerd Herbst und Oliver Zwillich-Fuchs zur ersten Wurfbesichtigung bei uns und ich denke, sie waren zufrieden mit der Mama und dem Nachwuchs. Donna hat sich ganz brav verhalten – anfangs hat sie kurz gebellt, aber als sie gemerkt hat, dass niemand ihre Babys klauen will, hat sie sich schnell wieder beruhigt und sich beim Säugen und Putzen der Zwerge nicht stören lassen. Natürlich hatte sie ganz genau im Blick, welcher Welpe gerade begutachtet wird... damit noch doch der ein oder andere in der Jackentasche verschwindet :-)

Anbei nun mal eine kleine Übersicht über die bisherige Gewichtsentwicklung.

Gewichtstabelle

Oesel´s A-Wurf Archie Ambrosius Aki Amara Antaro Alana Amber Amicello
Geschlecht Rüde Rüde Rüde Hündin Rüde Hündin Hündin Rüde
Geburtsgewicht 280g 420g 450g 405g 450g 390g 360g 300g
11.09.2009 305g 430g 486g 430g 500g 403g 373g 300g
12.09.2009 325g 407g 476g 453g 507g 440g 415g 339g
13.09.2009 340g 450g 500g 505g 520g 515g 465g 375g
14.09.2009 375g 550g 550g 560g 610g 545g 500g 415g
15.09.2009 415g 600g 590g 615g 660g 600g 540g 490g
16.09.2009 465g 690g 650g 690g 720g 640g 590g 515g
17.09.2009 490g 750g 715g 760g 805g 730g 620g 565g
18.09.2009 530g 820g 790g 830g 885g 790g 670g 615g
19.09.2009 610g 890g 870g 910g 930g 820g 700g 690g
20.09.2009 684g 973g 915g 1030g 1005g 926g 770g 716g
21.09.2009 730g 1005g 955g 1060g 1060g 950g 830g 780g
22.09.2009 765g 1060g 993g 1099g 1176g 996g 850g 830g
23.09.2009 823g 1120g 1030g 1150g 1210g 1080g 925g 843g
24.09.2009 850g 1155g 1085g 1190g 1260g 1190g 970g 930g
25.09.2009 890g 1204g 1130g 1260g 1320g 1220g 1030g 970g
26.09.2009 960g 1280g 1190g 1310g 1370g 1320g 1080g 990g
27.09.2009 1020g 1390g 1207g 1410g 1496g 1433g 1200g 1040g
28.09.2009 1114g 1461g 1280g 1490g 1551g 1500g 1241g 1145g
29.09.2009 1160g 1490g 1330g 1565g 1560g 1530g 1270g 1210g
01.10.2009 1360g 1690g 1512g 1670g 1780g 1750g 1425g 1310g
02.10.2009 1440g 1780g 1633g 1810g 1860g 1820g 1540g 1380g
04.10.2009 1632g 1980g 1830g 2025g 2053g 2020g 1780g 1464g
05.10.2009 1780g 2120g 2049g 2201g 2250g 2150g 1880g 1530g
06.10.2009 1880g 2230g 2170g 2230g 2350g 2211g 2005g 1630g
07.10.2009 2000g 2450g 2250g 2400g 2500g 2450g 2100g 1750g
08.10.2009 2250g 2750g 2550g 2700g 2900g 2650g 2400g 1850g
09.10.2009 2350g 2800g 2650g 2700g 3000g 2750g 2500g 2000g
10.10.2009 2450g 2850g 2800g 2850g 3100g 2850g 2600g 2100g
11.10.2009 2600g 2950g 2900g 2950g 3200g 3000g 2650g 2250g
12.10.2009 2700g 3000g 3050g 3150g 3250g 3150g 2700g 2300g
13.10.2009 2750g 3050g 3100g 3200g 3300g 3350g 2750g 2350g
14.10.2009 2900g 3150g 3250g 3300g 3400g 3400g 2850g 2450g
15.10.2009 3000g 3350g 3350g 3350g 3450g 3400g 2950g 2700g
16.10.2009 3200g 3450g 3650g 3500g 3500g 3600g 3050g 2900g
17.10.2009 3400g 3650g 3700g 3600g 3800g 3600g 3300g 2950g
18.10.2009 3450g 3750g 3900g 3700g 4050g 3700g 3550g 3050g
19.10.2009 3550g 3800g 3900g 3850g 4150g 3900g 3750g 3100g
20.10.2009 3550g 4000g 4100g 4000g 4350g 3900g 3750g 3100g
21.10.2009 3600g 4150g 4150g 4100g 4300g 4050g 3800g 3200g
22.10.2009 3700g 4300g 4250g 4200g 4400g 4150g 3900g 3300g
23.10.2009 4150g 4650g 4550g 4400g 4650g 4400g 4100g 3350g
24.10.2009 4300g 4800g 4600g 4400g 4750g 4500g 4250g 3650g
25.10.2009 4400g 4700g 4700g 4450g 4850g 4550g 4300g 3700g
26.10.2009 4500g 4800g 4750g 4500g 5000g 4700g 4400g 3800g
27.10.2009 4600g 5100g 5000g 4550g 5350g 4900g 4600g 4050g
28.10.2009 4800g 5100g 5200g 4900g 5450g 4950g 4700g 4300g
29.10.2009 5000g 5450g 5400g 5000g 5700g 5100g 4900g 4450g
30.10.2009 5200g 5700g 5700g 5200g 5850g 5550g 5000g 4550g
31.10.2009 5500g 6100g 5900g 5400g 6300g 5700g 5350g 4750g
01.11.2009 5550g 6250g 6100g 5600g 6400g 5850g 5400g 5000g
02.11.2009 5800g 6650g 6550g 5850g 6850g 6150g 5700g 5150g

15.09.09: Bilder und News von Tag 5

Der Oesel´s A-Wurf ist da
Wie gestern versprochen, haben wir uns heute mit der Kamera auf die Lauer gelegt und neue Fotos für die Bildergalerie gemacht. Es sind ein paar wirklich schöne Schnappschüsse dabei. Reinschauen lohnt sich also.

Auch die Gewichtstabelle wurde fortgeführt. Alle acht Zwerge haben wieder fleißig zugelegt. Deshalb waren heute auch schon neue Bändchen fällig, denn die alten Bändchen wurden langsam doch etwas eng.

Wir haben auch schon einige Namen ausgesucht, aber noch keinen irgend einem Welpen zugeordnet. Eine Hündin wird "Alana", Rufname "Lana" heißen. Ein Rüde heißt voraussichtlich "Aki", was Japanisch ist und "Herbst" oder auch "hell" bedeutet. Diese Namen haben sich unsere Welpenkäufer überlegt und zurzeit wissen wir ja noch nicht, für welche Zuckerschnute sie sich entscheiden werden.

17.09.09: Beginn der zweiten Woche

Der Oesel´s A-Wurf ist da
Heute sind die Zwerge eine Woche alt geworden und sie sind schon mächtig gewachsen! Da ihre kleinen Krallen in den wenigen Tagen sehr lang und spitz geworden sind, war heute Krallen schneiden angesagt. Das fanden die kleinen Racker natürlich nicht so toll und haben ganz schön rumgezappelt.

Ein paar neue Fotos haben wir heute auch gemacht – leider erst wieder gegen Abend, so dass die Lichtverhältnisse nicht mehr ganz ideal waren. Gestern haben wir außerdem mal unsere Webcam ausprobiert und der Test war erfolgreich.

Wir werden jetzt versuchen, die Kamera jeden Tag für ein bis zwei Stunden laufen zu lassen.

19.09.09: Neues von den kleinen Krabblern

Der Oesel´s A-Wurf ist da
Heute war unter anderem mal wieder Deckenwechsel in der Wurfkiste angesagt. Die Kleinen müssen sich dann für kurze Zeit alle gemeinsam in der Wäschewanne knubbeln – und das wird langsam eng.
 
Natürlich führen wir auch weiterhin jeden Tag die Gewichtstabelle fort. Alle haben ihr Geburtsgewicht mittlerweile verdoppelt, bzw. unser Mr. Monokel und die Hündin Blau/Gelb zu 95%. Das Durchschnittsgewicht liegt aktuell bei 800 Gramm.
 
Eben haben wir auch wieder ein paar neue Fotos gemacht, die nun in unserer Bildergalerie zu sehen sind. Wir finden, dass sich die Zwerge jetzt täglich stark verändern und allmählich immer mehr wie kleine Hunde aussehen.

21.09.09: Die Kleinen werden aktiver

Die kleinen Tupfentiere werden zunehmend aktiver – und vor allem auch lauter. Besonders Mr. Grün/Weiß und Mrs. Rosa/Rot sind kleine Schreihälse. Nimmt man sie auf den Arm wenn sie quaken, dann kehrt schnell wieder Ruhe ein. Sie haben uns also schon gut im Griff ;-) Das Mädel mit dem gelb-blauen Halsband hat gestern übrigens als Erste begonnen die Augen zu öffnen. Da werden die anderen Sieben wohl auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

29.09.09: Neues aus der Wurfkiste

Oesel´s Aki-Amadeus
Jetzt haben wir uns schon ein paar Tage nicht mehr gemeldet – dabei hat sich wieder Einiges bei uns getan! Wie manche vielleicht in der Bildergalerie gesehen haben, hat Mr. Monokel bereits seine Familie fürs Leben gefunden. Er wird Anfang November zu den lieben Kühnis umziehen, die zum Glück nicht allzu weit von uns entfernt wohnen. Ab sofort heißt der kleine Racker übrigens Aki-Amadeus, Rufname Aki. Es war wirklich ein sehr schöner, unterhaltsamer Nachmittag mit Elke, Guido, Mike und Niklas. Wir denken, dass Aki es wirklich gut getroffen hat – und wie man den Fotos entnehmen kann, hat er sich bei seiner neuen Familie auch super wohl gefühlt. Absolut genial war übrigens der Dalmatiner-Kuchen, den die Kühnis mitgebracht hatten – ein Foto davon gibt es ebenfalls in unserer Bildergalerie. Akis zukünftige Familie wurde auch gleich zur Raubtierfütterung mit eingespannt, denn wir haben mittlerweile mit dem Zufüttern begonnen. Weil die Tischmanieren der Zwerge jedoch noch etwas zu Wünschen übrig lassen, war das eine ganz schöne Matscherei... Liebe Kühnapfels: Ihr habt damit den Welpeneltern-Test erfolgreich bestanden ;-))

Auch Mrs. Rosa/Weiß hat bereits ihren Namen erhalten: Amara-P-Tora, Runfame Amara. Sie wird in einigen Wochen die Gegend um Solingen unsicher machen. Da wir die zukünftigen Besitzer schon eine Ewigkeit kennen, wissen wir, dass Sie es dort wahnsinnig gut haben wird. Mrs. Rosa/Rot ist ebenfalls reserviert. Wenn die AEP-Untersuchung Anfang November positiv verläuft, dann wird sie Alana getauft und nach Hamburg in ein liebevolles Zuhause ziehen. Dort soll sie dann einer süßen, schwarz getupften Dalmatinerdame Gesellschaft leisten. Außerdem ist Mr. Grün/Weiß reserviert. Mrs. Blau/Gelb, Mr. Lakritznase, Mr. Brown und Mr. Rot/Blau sind vorgemerkt, hier warten wir aber erst einmal das persönliche Kennenlernen der Interessenten ab – da ist also noch alles offen.

Oesel´s Ambrosius & Oesel´s Amara-P-Tora
Aber was gibt es sonst noch Neues zu berichten? Es war mal wieder Krallen schneiden angesagt – die kleinen Dinger wachsen echt wie Unkraut! Der ein oder andere Welpe hat schon ein paar Striemen davon getragen – und Herrchen übrigens auch! Außerdem sind die Kleinen wieder so stark gewachsen, dass die Halsbänder zu eng wurden. Weil wir die Racker mittlerweile aber auch ohne farbliche Markierung unterscheiden können, haben wir die Bändchen entfernt.

Die 1. Entwurmung, die über 3 Tage ging, haben die Fleckenzwerge sehr gut und zum Glück ganz ohne Durchfall verkraftet. Alle Augen sind jetzt schön geöffnet und allmählich stoßen auch die Milchzähnchen durchs Zahnfleisch. Eben haben wir noch ein paar neue Fotos gemacht, die die Kleinen auch mal beim Spielen zeigen. Die Schlafphasen sind zwar noch immer recht lang, aber zwischendurch machen die Zwerge dann doch ganz schön Action. Die Wurfkiste wird hin und wieder auch mal verlassen, obwohl die Kleinen sich dort zurzeit noch immer am wohlsten fühlen.

Nun warten wir das kommende Wochenende ab – dann lernen wir noch ein paar Welpeninteressenten persönlich kennen.

24.09.09: Beginn der 3. Woche

Oesel´s A-Wurf - 3 Wochen alt
Heute beginnt die 3. Woche... und es hat sich wirklich von einem auf den anderen Tag sehr viel getan! Gestern haben die Kleinen häufiger versucht sich richtig auf ihren Popo zu setzen. Und heute waren dann die ersten Gehversuche an der Reihe. In der Beziehung ist Mr. Monokel seinen Geschwistern voraus – er hat schon seit drei Tagen versucht zu laufen, anstatt zu krabbeln. Die Bande hat dann heute auch zum ersten Mal die Wurfkiste verlassen und etwas zögerlich wurde die nähere Umgebung erkundet.

Seit heute blinzeln außerdem bei fast allen auch die Äuglein durch, aber komplett geöffnet sind sie noch nicht. Der Einzige, der die Augen noch immer vollständig geschlossen hat ist unser Dickerchen "Mr. Grün/Weiß". Der braucht anscheinend etwas länger ;-)

Ansonsten war heute die erste Wurmkur fällig. Die Kleinen waren von der Paste nicht besonders begeistert und haben auch versucht, einen Teil wieder auszuspucken. Aber schon beim zweiten Welpen hatten wir den Dreh raus und es kleckerte kaum noch etwas daneben. Diese Prozedur muss morgen und übermorgen noch einmal wiederholt werden. Die nächste Wurmkur ist dann erst wieder nach 14 Tagen fällig. Auch Olly und Donna haben heute ihre Wurmkur (allerdings in Tablettenform) erhalten.

03.10.09: Die vierte Woche hat begonnen

Heute melden wir uns aus der vierten Woche zurück. Die Zeit vergeht ja echt wie im Flug!

Gestern war bei uns Familienbesuch angesagt - meine Tante Ursi war mit meinem Onkel Michael, meinem Opa, den Kiddies Nils & Svenja und deren Freundin Celine hier zu Besuch. Die Kinder waren natürlich von den Kleinen Tupfentieren ganz begeistert und hätten am liebsten gleich einen Welpen in der Tasche verschwinden lassen ;-)

Später abends bekamen wir dan noch spontan Besuch von meiner Schwägerin Kirsten mit ihrem Mann Markus und den beiden Jungs Samuel & Sebastian. Auch Kirsten wäre beinahe schwach geworden... aber die Vernunft hat wohl gesiegt :-)

06.10.09: Neues von den Mini-Oesels

Oesel´s A-Wurf - 4 Wochen alt
Die Kleinen wachsen und gedeihen weiterhin sehr gut. Sie nehmen die Zusatzfütterungen sehr positiv an und sind mittlerweile ganz schnell zur Stelle, wenn wir mit dem Futterring erscheinen. Auch trinken die Kleinen jetzt selbständig aus einem Napf und ihre Zähne sind mittlerweile mehr als deutlich spürbar :-) Weil sie jetzt doch schon ganz schön gewachsen sind und immer häufiger auf dem Distanzrahmen der Wurfkiste herrumbalanciert sind, haben wir diesen nun entfernt. Schließlich sollen sie sich ja nicht daran verletzen. Mit den Welpen wachsen natürlich auch deren kleine und größere Hinterlassenschaften! Das Schöne ist, dass sie dafür jetzt eigentlich immer die Wurfkiste verlassen und auf ein Handtuch, welches wir davor gelegt haben, pieseln.

Gestern hätten wir die Racker zu gerne schon einmal mit dem Freilauf draußen bekannt gemacht, aber das Wetter war einfach noch zu schlecht. Heute war es ja leider auch nicht besser, so dass wir lieber noch ein paar Tage damit warten... Zumindest sollte es dann doch etwas trockener sein. Bis gerade waren die Kühnis zu Besuch und haben ihren Aki in Action erleben dürfen :-) Für morgen habe ich mir fest vorgenommen, wieder ein paar neue Fotos in die Bildergalerie zu laden - versprochen!

07.10.2009: 1. Ausflug in den Garten

Da es heute so warm war, haben wir einen ersten kurzen Ausflug in den Garten gemacht. Zunächst gab es etwas Gejammer und Verunsicherung... aber dann wurde mutig alles erkundet. Immerhin waren sowohl Mama als auch Opa Olly mit dabei. Auch konnten sich die Kleinen zum ersten Mal im Welpenraum umschauen. Gegen Spätnachmittag haben wir die Racker dann aber erst einmal wieder herein geholt.

Wenn das Wetter so mild und trocken bleibt, dann geht es morgen wieder nach draußen!

09.10.2009: Die Kleinen sind ins Welpenzimmer umgezogen

A-Wurf im Garten
Heute gibt es wieder einige Neuigkeiten zu berichten... Gestern, pünktlich zu Beginn der 5. Woche, sind unsere kleinen Racker vom Wohnzimmer ins Welpenzimmer umgezogen. Das war auch nötig, denn so langsam wurde die alte Behausung doch etwas eng. Von nun an haben die Kleinen die Möglichkeit, über die Welpenklappe hinaus in den Garten zu gelangen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit haben die Racker ihre neue Behausung auch sehr gut angenommen. Glücklicherweise war das Wetter gestern nachmittag und auch heute recht freundlich, so dass im Garten gespielt werden konnte. Vor allem der Spieltunnel hat es unseren kleinen Tupfentieren angetan. Fotos vom Ausflug ins Grüne können in unserer Bildergalerie angeschaut werden.

Aber es gibt noch weitere Neuigkeiten. Wir haben nun beschlossen, dass Mr. Grün/Weiß bei uns bleiben wird! Er ist also unsere Nummer 1 und dies steht ihm sogar aufs Haupt geschrieben ;-))

Unser Dickerchen heißt ab sofort Antaro-Apumbaa, Rufname Antaro, bzw. Taro. Zu Apumbaa gibt es eine spezielle Geschichte, die wir demnächst hier wohl mal erzählen werden ;-)

Aber es gibt auch weniger schöne Nachrichten. Unsere kleine Mrs. Blau/Gelb war eigentlich bereits ausgesucht und sollte Amélie heißen. Der Vermieter des potentiellen Frauchens war wohl zunächst einverstanden, hat es sich aber jetzt anders überlegt, da eine Familie mit kleinen Kindern ins Haus einzieht und er plötzlich Bedenken hat. Deshalb ist die Vermittlung leider gescheitert und Amélie sucht eine neue Familie. Wir haben ihr jetzt den Namen Amber gegeben.

Auch für die anderen Jungs, die noch keine Familien haben, haben wir uns jetzt endlich Namen überlegt. Unsere Lakritznase heißt nun Archimedes oder kürzer Archie. Er war zwar reserviert, aber die Dame hat den Besuchstermin nicht wahr genommen und leider auch nicht abgesagt. Unser Mr. Brown heißt ab sofort Ambrosius-Kanonenschuss (da er der Schnellste bei der Geburt war) und unser Kleinster trägt jetzt den Namen Amicello.

Sollte sich jemand für einen dieser liebenswerten Zwerge interessieren, dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!!!

15.10.2009: Beginn der 6. Woche

Alana mit Frauchen
Heute haben die Welpen ihre 5. Lebenswoche vollendet und die 6. Woche beginnt. Zwar sind die Außentemperaturen sehr abgekühlt, aber immerhin wurde uns viel Sonnenschein beschert, so dass im Garten ein paar schöne Fotos entstanden sind.

Am vergangenen Sonntag hat uns Alanas zukünftiges Frauchen Janine aus Hamburg besucht. Wir denken, sie hat ihre Entscheidung nicht bereut und war total glücklich, die kleine Alana endlich zum ersten Mal im Arm zu halten. Die kleine Alana hat sich bei Janine absolut wohl gefühlt - sie hat mehrere Stunden bei ihr auf dem Arm bzw. auf dem Schoß verbracht und zufrieden geseufzt. Auch Janines Schwester Janet, die ebenfalls beim Besuch mit dabei war, hat die süße Maus gut gefallen. Aber wir glauben, dass sie auch unseren Aki gern in die Tasche gesteckt hätte :-)

Wir haben jedenfalls ein sehr gutes Gefühl bei der Sache und denken, dass wir für Alana in Hamburg ein ideales Zuhause gefunden haben. Unser guter erster Eindruck, den wir bei unseren Telefonaten gewonnen hatten, hat sich bei Janines Besuch jedenfalls bestätigt.

Leider ist es Janine aufgrund der Entfernung nicht möglich, die kleine Alana häufiger zu besuchen... daher werden jetzt die nächsten Wochen des Wartens wohl noch einmal hart. Wir hoffen aber, dass wir die Wartezeit mit einigen Fotos und mit unserer Webcam etwas verkürzen können.

Janine ist ein totaler Donna-Fan... und die Hoffnung vor der Geburt der Welpen war groß, dass im Wurf auch eine kleine Mini-Donna dabei ist. Dieser Wunsch wurde ihr glücklicherweise erfüllt... denn die kleine Alana ähnelt ihrer Mama jeden Tag ein bißchen mehr!

Janine hat uns übrigens auch ein super tolles Geschenk mitgebracht: ein Portrait von Donna in Öl!!! Darüber haben wir uns wahnsinnig gefreut! Es erhält einen Ehrenplatz bei uns im Flur! Selbstverständlich möchten wir Euch das tolle Bild nicht vorenthalten. Mit einem Klick auf die Miniatur kann man es sich noch einmal vergrößert anschauen.

Heute habe ich versucht, schöne Einzelbilder von den Kleinen zu machen. Da Thomas aber erst ab morgen Urlaub hat, war es schwer die lebhaften Kerlchen in Position zu bringen. Die Einzelbilder folgen also in den nächsten Tagen... versprochen!

19.10.2009: Zwei Jungs haben ihr Zuhause gefunden

Oesel´s Archimedes
Heute war ein wirklich ereignisreicher Tag für uns... Vorgestern haben sich Interessenten für Archimedes bei uns gemeldet, die uns dann heute besucht haben. Man war sich gleich sympathisch, so dass schnell klar war, dass einer der Zwerge das Rennen machen würde. Die Entscheidung fiel nicht leicht, denn Janina und ihr Freund schwankten zwischen Archimedes und Amicello... Und letztlich fiel die Wahl auf unsere Lakritznase. Jetzt steht also fest, dass Archimedes bald die Gegend um Sundern im Sauerland unsicher machen wird...

Dann bekamen wir noch überraschend Besuch aus der direkten Nachbarschaft: Die Zimmermanns waren schon häufiger hier, um unseren Nachwuchs zu bestaunen – von daher haben wir uns zunächst nichts dabei gedacht... Doch dann kam die Überraschung! Der Zimmermannsche Familienrat hatte am Vorabend getagt und war zu dem Entschluss gekommen, dass einer der Zwerge das Rudel vervollständigen sollte. Die Wahl fiel auf unseren Ambrosius-Kanonenschuss... Er wird also in ein paar Wochen den 8 Jahre alten Rüden "Lucky" auf Trab halten und ihm fortan Gesellschaft leisten. Außerdem werden Antaro & Ambrosius wohl so die Gelegenheit haben, sich häufiger zu sehen und miteinander zu toben.

Heute haben wir außerdem wieder neue Fotos im Garten gemacht. Die aktiven Phasen unserer Fleckentiere werden immer länger... und sie lassen sprichwörtlich ganz schön die "Sau raus". Das Zelt musste schon so Einiges mitmachen und auch der Tunnel wird nicht nur durchlaufen, sondern auch angekaut, bzw. besprungen. Neue Fotos davon gibt es wieder in unserer Bildergalerie zu sehen.

Gestern haben wir auch begonnen, Einzelaufnahmen unserer Pünktchen zu machen. Allerdings ist ein Teil der Zwerge währenddessen in einen tiefen, komatösen Schlaf verfallen, so dass wir die restlichen Aufnahmen wohl morgen fertig stellen und hochladen werden.

25.10.2009: Amber & Amicello suchen noch ein Zuhause

Oesel´s Amicello
Nun befinden wir uns bereits mitten in der 7. Woche... und der Bewegungsdrang der Welpen wird immer größer. Zum Glück war es in den letzten Tagen weitestgehend trocken, so dass der Garten als Spielplatz auch genutzt werden konnte. Das Igluzelt wird jetzt regelmäßig komplett abgebaut... und die Kleinen jagen sich gegenseitig um die Hütte und durch den Tunnel. Auch springen die Zwerge jetzt mit Anlauf ins Bällebad, scheppern durch den Dosenvorhang und machen jede Menge Kloröllchen klein :-)

Besuch gab es in den letzten Tagen auch jede Menge... so dass auch immer schön für Ablenkung gesorgt war. Die Kühnis waren ein paar Mal hier – zum Glück wohnen sie ja in der Nähe. Und natürlich bekam dann nicht nur Aki seine Streicheleinheiten, sondern auch die restliche Bande erhielt jede Menge Zuwendung. Gabi und Julia waren auch zwischenzeitlich wieder hier, um Ambrosius zu besuchen und ihm ein Schnuffeltuch vorbeizubringen. Er wird in Zukunft "Murphy" heißen. Auch die zukünftigen Zweibeiner von Archimedes und Amara haben nochmals vorbeigeschaut... und wir glauben nicht, dass sie ihre Wahl bislang bereut haben ;-)

Jetzt suchen nur noch Amicello und Amber ihre Familien fürs Leben. Die beiden sind absolute Schätze – neugierig, aufgeweckt und sehr lernfreudig. Davon kann man sich auf den Fotos in unserer Bildergalerie sehr gut ein Bild machen. Amber bekommt am kommenden Samstag auch Besuch... vielleicht können wir dann ja etwas Positives berichten. In Amicello haben sich schon viele Leute verguckt... allerdings immer solche, die bereits zwei oder mehr Hunde haben und für die ein weiterer Hund leider nicht in Frage kommt. Wir denken aber schon, dass wir auch für diese zwei süßen Fellschnuten ein passendes Zuhause finden.

26.10.2009: Besuch von Papa

Grower zu Besuch
Papa Grower war mit seinem kleinen Kumpel Ben zu Besuch, um endlich mal den Nachwuchs zu bewundern. So ganz geheuer waren ihm die kleinen Fleckenkinder anfangs jedoch nicht... Da wollte er sich doch lieber mal schnell im Spieltunnel verstecken :-)

Die Rasselbande hatte außerdem im Nu die Schlüssel in Grower´s Frauchens Jackentasche entdeckt und dann auch gleich stibitzt... schließlich sollte Papa nicht so schnell wieder nach Hause fahren! Donna wäre es bestimmt auch ganz recht die Erziehungsarbeit mit dem Papa zu teilen... sie ist mittlerweile schon ganz schön geschlaucht von den Zwergen. "Opa" Olly-Oesel ist ihr da auch nicht wirklich eine Hilfe, da er sich lieber drinnen im kuscheligen Körbchen lümmelt. Übrigens hatte Papa auch für jeden Einzelnen ein tolles Geschenk mit im Gepäck: eine kleine Kuscheldecke!

Ein paar Fotos von Papas Besuch gibts in der Bildergalerie... Wir haben dieses Mal allerdings mehr gefilmt als fotografiert.

31.10.2009: Ein Welpe kommt ins Haus

Oesel´s-Kuchen
An Halloween haben wir für unsere Welpenkäufer (sowie für andere Interessierte) unseren Vortrag "Ein Welpe kommt ins Haus" angeboten. Wir haben uns sehr gefreut, Olly-Oesel´s Züchter Heinz de Regt als Dozenten gewinnen zu können. Sinn und Zweck des Vortrags war es, unsere künftigen Welpenbesitzer sachlich und objektiv auf die neue Situation mit dem zukünftigen Familienmitglied vorzubereiten. Die Teilnehmer sollten lernen, wie ein Hund "gestrickt" ist. Sie sollten lernen, in ihrem Hund "lesen zu können", damit für die nächsten 10 bis 15 Jahre ein harmonisches und vor allem hundgerechtes Zusammenleben möglich wird.

Der Vortrag hat sehr positiven Anklang bei den Teilnehmern gefunden und wir hoffen, unseren Welpenkäufern hiermit einen echten "Mehrwert" angeboten zu haben. Gaaaanz lieben Dank an dieser Stelle nochmals an Elke Kühnapfel, die uns den Tag mal wieder mit einem wunderbaren, leckeren "Oesels-Kuchen" versüßt hat!!!

01.11.2009: Endlich Einzelaufnahmen

Einzelvorstellungen
Heute war ein großer Besuchstag! Zuerst trudelten Rainer & Diane ein, die vor der Abgabe unsere Welpen die Chance noch einmal nutzen wollten, um unsere Fleckenzwerge zu besuchen und zu knuddeln. Sowohl Rainer´s Earl-Filou, als auch Diane´s Cleo sind ja Verwandte von unserem alten Herrn Oesel... Und ich denke, die beiden haben sich bestimmt auch gefreut nicht nur die Welpen, sondern auch Onkel Olly mal wiederzusehen...

Kurze Zeit später trafen dann Elke & Tochter Steffi ein, um die Enkel ihres "Bandit vom Hossenhaus" zu besuchen. Und mit der entsprechenden personellen Verstärkung haben wir es dann doch tatsächlich endlich hinbekommen, ein paar Einzelaufnahmen von unseren Welpen zu machen. Hierfür haben wir in unserer Bildergalerie eine entsprechende Kategorie eingerichtet.

Es war wirklich ein sehr schöner, unterhaltsamer Nachmittag unter Dalmi-Leuten :-)

02.11.2009: Besuch aus Holland

Shadow zu Besuch
Auch heute hatten wir wieder lieben Besuch bei uns! Dieses Mal waren Joke & Henk aus Holland mit ihrem Enkelsohn Joey und ihrem Rüden Shadow hier. Zunächst waren die kleinen Tupfenkinder Shadow zwar etwas suspekt, aber dann taute er auf und sein Temperament war kaum noch zu zügeln! Vor allem Aki und Amicello wollten ihn zum Spielen auffordern und haben ständig ihre kleinen Pfötchen nach ihm ausgestreckt. Als Shadow dann aufdrehte, waren die Kleinen doch ziemlich stark beeindruckt! Shadow wäre bestimmt ein toller Welpen-Papa... er hat sich wirklich klasse verhalten!

Später in der Wohnung wollte er auch unseren Olly zum Spielen auffordern... aber leider war da nichts zu machen. Stattdessen ließ Olly sich lieber von Shadow intensivst die Öhrchen abschlabbern... das war dann wohl doch mehr nach seinem Geschmack.

03.11.2009: Ein großer Tag für die Zwerge

AEP-Untersuchung bei Dr. Bulgrin
Heute war ein großer Tag für unserern kleinen Nachwuchs: der Besuch beim Tierarzt zwecks Impfung und Chip-Implantation stand an. Also wurden die Zwerge ins Auto gepackt und ab ging es nach Bergheim-Thorr zu unserer Tierärztin Frau Dr. Kessel. Die Autofahrt haben die Kleinen relativ gut gemeistert, auch wenn sie von der Transportbox nicht wirklich begeistert waren. In der Arztpraxis waren alle acht Fleckenkinder ganz tapfer... und haben die allgemeine Untersuchung sowie den kleinen und großen Pieks ohne Murren über sich ergehen lassen. Okay, okay... ein paar Leckerlis waren mit im Spiel und haben für die entsprechende Ablenkung gesorgt. Frau Dr. Kessel war von unserem Nachwuchs ganz begeistert und hatte keinerlei Beanstandungen zum Pflege- und Gesundheitszustand der Kleinen.

Nun steht am Donnerstag noch die AEP-Untersuchung in Tönisvorst an. Wir hoffen natürlich auf ein positives Ergebnis.

Ansonsten gibt es in unserer Bildergalerie ab heute wieder ein paar neue Fotos von den Mini-Oesels. Wir melden uns dann hier im Wurftagebuch spätestens nach der AEP wieder zurück...

05.11.2009: Alle Welpen hören!

Oesel´s Archimedes
Wieder ein großer Tag für unsere Welpen, denn die AEP-Untersuchung stand auf dem Plan. Die Autofahrt nach St. Tönis zu Dr. Bulgrin haben die Kleinen recht locker hingenommen. Lediglich Archimedes und Ambrosius haben etwas länger gejammert... aber auch diese beiden wurden nach längerer Autofahrt dann irgendwann still.

In der Praxis angekommen hat sich das Team wirklich super um unsere Fleckenkinder gekümmert – wir haben uns dort sehr gut aufgehoben gefühlt! Für die Untersuchung mussten die Welpen leider sediert werden. Das war schon ein komisches Gefühl, die kleinen Körper so schlaff dort liegen zu sehen. Aber wat mut dat mut - sagt der Norddeutsche.

Zum Glück war das Ergebnis alles in allem positiv: Die ersten sieben getesteten Welpen sind beidseits hörend. Bei Amicello wurde dann (beim zuletzt getesteten Ohr) festgestellt, dass rechts keine AEP-Kurve ableitbar ist. Damit muss man als Dalmatinerzüchter jederzeit rechnen. Der kleine Fratz ist dadurch zum Glück nicht in seiner Lebensqualität beeinträchtigt...

06.11.2009: Abschied von Aki

Aki zieht aus
In den letzten Tagen überschlagen sich bei uns wirklich die Ereignisse! Heute stand der erste große Abschied an: Aki-Amadeus wurde von seinen "neuen" Zweibeinern Elke und Guido abgeholt.
Für uns eine ganz neue Erfahrung – dementsprechend schwer und tränenreich. Der einzige Trost ist für uns, dass Aki´s Familie ja ganz in der Nähe wohnt und wir uns bestimmt nicht aus den Augen verlieren werden. Wir sind wirklich glücklich, solche lieben & engagierten Leute für unseren "Mr. Monokel" gefunden zu haben. Und wir sind sicher, dass er es dort sehr gut haben wird!

Liebe Kühnis – Ihr seid uns in den letzten Wochen wirklich ans Herz gewachsen. Wir wünschen Euch viele Jahre Freude, Glück und unvergesslich schöne Momente mit Eurem Aki! Passt gut auf unseren kleinen "Pirat" auf und formt aus diesem Rohedelstein einen prächtigen Diamanten! Wir sehen uns dann ja spätestens wieder in der Welpenschule ;-)

Morgen geht es mit dem Verabschieden leider auch schon weiter: Unser kleiner "Donna-Klon" Alana wird abgeholt. Eben haben wir schon alle nötigen Unterlagen und Sachen zusammen gesucht und ich kam mir vor, als würde ich Alana´s Köfferchen packen. Ein schwerer Tag steht uns also bevor...

07.11.2009: Abschied von Alana

Oesel´s Alana á la Carte
Und schon wieder mussten wir uns von einem Zwerg, oder besser gesagt von einer kleinen Zwergin, verabschieden. Samstag morgen kam Janine, um endlich ihre lang ersehnte Alana mit ins ferne Hamburg zu nehmen. Nach der langen Fahrt war sie zwar müde, aber überglücklich, die Kleine endlich in ihren Armen zu halten :-)

Es war ein trauriger Abschied, aber wir sind wahnsinnig froh, so ein tolles neues Zuhause für unsere Kleine gefunden zu haben. Dort ist sie auch nicht allein, denn die süße Dalmatinerdame Debby hat Alana von Anfang an adoptiert und wie ihr eigenes Baby behandelt. Besser geht es doch gar nicht, oder?

Fotos von Alana´s neuem Zuhause und von ihrer Adoptivmama Debby gibts hier.

08.11.2009: Abschied von Ambrosius & Archimedes

Oesel´s Archimedes zieht aus
Auch der Sonntag war für uns ein schwerer Tag. Um 13 Uhr kam Familie Zimmermann, um ihren Ambrosius abzuholen, der von nun an "Murphy" gerufen wird. Tröstlich ist aber für uns, dass Murphy nur ein paar Straßen weiter wohnen wird und wir ihn deshalb sicherlich noch sehr häufig zu Gesicht bekommen werden. Auch Murphy ist kein Einzelhund... im neuen Zuhause wird der 8-jährige Lucky den kleinen Mann bestimmt gut erziehen.

Nachdem Lucky wohl anfangs erst etwas beleidigt war, dass er das Sofa nun mit so einem kleinen Punktehund teilen muss, haben die beiden sich jeden Tag etwas mehr angenährt und spielen mittlerweile sogar schön zusammen. Man muss den Tieren einfach ein paar Tage Zeit geben, damit sie sich an die neue Situation gewöhnen können. Aber Gabi & Uwe sind da zum Glück sehr souverän – Murphy ist da zum Glück in den richtigen Händen.

Abschied von ArchimedesAm nachmittag kamen dann Janina und Olli, um ihren Archimedes abzuholen. Da es so ein wunderschöner, sonniger Taq war, haben wir die Fleckenkinder vorher noch kräftig im Garten toben lassen. Fotos davon können jetzt in unserer Bildergalerie angeschaut werden. Wir hofften, dass Archie schön müde ist wenn er abgeholt wird und dementsprechend während der Fahrt wenig quengelt. Das hat auch einigermaßen gut geklappt... Zunächst war er mit einem Knabberleckerli ein bißchen abgelenkt und hat wohl gar nicht gemerkt, dass wir nicht mit ins Auto gestiegen sind. Irgendwann nach längerer Fahrt hat er dann doch angefangen zu heulen... aber nur für relativ kurze Zeit.

Mittlerweile hat er sich wohl gut eingelebt bei seinen neuen Zweibeinern und folgt ihnen auf Schritt und tritt. Demnächst soll er Olli auch mit auf die Arbeit begleiten und wird dann vielleicht auch tauchen lernen ;-))

09.11.2009: Erste Ausflüge in den Wald

Waldspaziergang
Jetzt, wo "nur" noch vier Welpen hier sind, haben wir täglich Spaziergänge unternommen.
 
Zu viert lassen sich die Kleinen auch schon recht gut mitnehmen. Der erste Ausflug durch den Wald war ein riesen Abenteuer für die Zwerge... die bunten Blätter raschelten so schön, sie haben andere Hunde getroffen, Vögel gesehen, u.v.m. ...

Wenn Donna dabei ist, dann erinnert das Bild irgendwie an eine Entenmutter mit ihren Küken ;-) So ein Ausflug ist jedes Mal doch recht anstrengend für die Welpen, so dass sie im Anschluss immer recht müde sind und sich erstmal ordentlich ausschlafen müssen.

11.11.2009: Opa Olly und der Nachwuchs

Opa Olly und Antaro
Wir haben es jetzt so geregelt, dass die Kleinen tagsüber im Garten herumtoben können, abends aber dann bei uns in der Wohnung schlafen. Unser Opa Olly nimmt das recht gelassen... er duldet es sogar, dass die Kleinen zu ihm ins Körbchen krabbeln.

Nur wenn die Meute all zu wild wird, sucht er das Weite. Dann kann es auch mal vorkommen, dass er "ein Machtwort spricht" und die Zwerge maßregelt.

Die Nächte werden auch immer entspannter – meistens müssen wir nur noch einmal aufstehen, um die Kleinen ihr Geschäft verrichten zu lassen. Das große Geschäft passiert gar nicht mehr im Haus – da melden sie sich immer brav. Beim Kleinen Geschäft funktioniert das mal besser, mal schlechter...

13.11.2009: Freitag der 13te – kein Unglückstag

Oesel´s Amicello
Für unseren Amicello war Freitag der 13te kein Unglückstag! Er bekam Besuch von Bettina und Alberto, die sich aufgrund der Fotos auf unserer Website total in unseren Zwerg verliebt hatten. Nun wollten sie schauen ob die Chemie auch stimmt, wenn sie Amicello kennen lernen...

Zum Glück hat es auch hier gefunkt... was uns eigentlich nicht verwundert hat, da Amicello ein wahrer Charmeur ist. Außerdem passt der italienische Name doch perfekt zum italienischen Herrchen, nicht wahr??? ;-)

In der kommenden Woche wird der kleine Mann also nach Herne umziehen. Wir sind sicher, dass er es in seinem neuen Zuhause gut haben wird und dass wir ihn nicht aus den Augen verlieren. Wir freuen uns total für unser Tupfenkind!

18.11.2009: Neues aus der zehnten Woche

Oesel´s Amicello
Heute melden wir uns mal wieder aus der 10. Woche zurück. Die Mini-Oesel´s entdecken täglich ein Stückchen mehr von der Welt. Gestern sind wir mit ihnen mal durch die Ortschaft spaziert... und sind dabei etlichen Radfahrern, Autos, Fußgängern etc. begegnet und die Kleinen fanden alles sehr spannend.

Heute ging es wieder in den Wald... dieses Mal mit Opa Olly und Mama Donna. Die Gegend wurde intensivst erkundet und wir sind auch ein paar anderen Hunden begegnet. Besonders beeindruckend fanden die Zwerge den Neufundländer "Sumo". Aber man tastete sich vorsichtig heran um dann festzustellen, dass es ein ganz lieber, großer, schwarzer Bär ist.

Neue Fotos von den letzten drei Tagen befinden sich in unserer Bildergalerie.

28.11.2009: Heute ist Amber ausgezogen

Oesel´s Amber-Amira zieht aus
Den heutigen Tag betrachten wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Amber hat auch ihre Familie fürs Leben gefunden und ist in ihr neues Rudel nach Alsdorf umgezogen. Damit haben alle Welpen aus unserem A-Wurf ein schönes Zuhause bei lieben Menschen gefunden! Wir wussten schon seit vergangenem Freitag, dass Amber dieses Wochenende ausziehen würde und konnten uns daher schon etwas seelisch-moralisch auf den Abschied vorbereiten. Da die Maus aber relativ lange bei uns war und die letzten Wochen hier mit uns im Haus gelebt hat, fiel der Abschied ganz besonders schwer. Amber wird in ihrem neuen Rudel die Nachfolge von Olly´s Halbbruder Lucky-Lakritznase von der Falkenburg antreten – was uns sehr freut! Wir hoffen, dass auch sie so ein langes und erfülltes Leben wie Lucky haben wird. Dies wünschen wir selbstverständlich nicht nur Amber, sondern allen unseren Welpen!

Damit schließen wir nun auch unser Welpentagebuch des A-Wurfs...

      

Dalmatinerzuchtstätte Oesel´s (VDH / FCI)
Thomas Höppner &  Andrea Theuerkauf-Höppner

Am Sprung 8  |  50181 Bedburg
Fon: +49 (2272) 838364